Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Hönggerstrasse 47 – Möbelprojekt

Wie kann ein Gestalter entwerfen, ohne gleichzeitig weiteren, masslosen Konsum voranzutreiben? Das Wiederverwerten und Überarbeiten bestehender Materialien sind hier gestalterische Strategie, um gesellschaftliche Konventionen zu überdenken. Für die vorliegenden Entwürfe dienten die beim Abbruch eines Zürcher Baumeisterhauses (Hönggerstrasse 47, 8037 Zürich) anfallenden Materialien als Inspiration. Das Alter und die Geschichte der Holzbalken fliessen durch deren massive Anmutung und durch den Einsatz zimmermännischer Holzverbindungen in den neuen Entwurf ein.

Luiz Schumacher
Abschlussarbeit 2013