Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

Laborgerät W2 – N

Dieses Laborgerät automatisiert die Synthese von N-Heterocylcen mithilfe eines Kapselsystems. Durch die kompakte Gestaltung sparen Berufstätige im Labor viel Zeit und vermeiden den direkten Kontakt mit giftigen Arbeitsstoffen. Neben der Art und Weise, wie die verschiedenen Komponenten in einer Form zusammenkommen, waren auch Überlegungen zu Themen wie Sauberkeit, Platzbedarf und Benutzerfreundlichkeit gestaltungsrelevant. Das Projekt entstand im Rahmen des Design and Technology Lab in Kooperation mit der ETH Zürich und dem Startup „Hetspresso“.

Stephan Nagl & Jan Zimmermann (ETH)
Abschlussarbeit